VollMondTour



Kurzbeschreibung

Der Sommer macht sich leise auf die Reise und der Herbst ist ihm dicht auf den Fersen. Laue Abende im Sommerwind und jagende Fledermäuse täuschen nicht über die frühherbstliche Stimmung hinweg.

Tausende Stare im Abendlicht und lange Kranichketten in der Dämmerung. Nach und nach treffen die Glücksvögel aus ihren Brutgebieten ein und suchen allabendlich ihr Schlafgewässer auf. Und wenn es dann dunkel ist, bereitet uns jedes Knacken, jedes Rascheln Unbehagen. Doch wenn das Röhren von Rothirschen die nächtlich Stille durchbricht, weicht die Beklemmung schnell der Faszination.


Weitere Informationen

Anmeldung und Information:
Naturwacht
Tel.: 038792 - 1701
Mail: ricarda.rath@naturwacht.de



Dieses Angebot hat keinen aktuellen Termin

  • Angebotsnr.: 3621
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg
  • Treffpunkt: An der Kirche Dorfstraße 19309 Rambow am See
  • Startzeit: 18:30 Uhr
  • Dauer: 3 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Herbstzeit ist Vogelzugzeit

Eine Exkursion mit der Naturwacht Brandenburg zu den Rast- und Schlafplätzen der Gänse: Wenn an den Rast- und Schlafplätzen der nordischen Gänse die Vögel zur...

Das Geheimnis der Moore

Eine naturkundliche Wanderung zum "Plagefenn", dem ältesten Naturschutzgebiet Brandenburgs. Um den eigentlichen Ausgangspunkt unserer Wanderung zu erreichen,...

INDIAN-Summer

Eine bunte Herbsttour mit der Naturwacht durch das NSG „Der Loben“. Den Indiansummer gibt es nicht nur auf dem nordamerikanischen Kontinent. Auch bei uns ist...

Kraniche im Morgenlicht

Wer den abendlichen Einflug der Kraniche in den nebelschwadigen Wiesen des Moores schon einmal erlebt hat, sollte auch ihren morgendlichen Abflug genießen. Dann...

Prall-HANG

Eine bunte Herbsttour mit der Naturwacht entlang der Fluss-Schleifen. Wasser bewegt…. sogar ganze Landschaften! Begleiten Sie Rangerin Nadja Poser in die...

Spuren-SUCHE

Wenn der Schnee frisch gefallen ist, lassen sich die Spuren scheuer Waldbewohner am besten finden. Aber was, wenn es nicht schneit? Tiere hinterlassen...