Käfer-Schätze der Dubrow



Kurzbeschreibung

Erleben Sie gemeinsam mit der Naturwacht Brandenburg die Welt der Käfer im ehemals königlichen Jagdrevier der Dubrow.

Beschreibung

Einen wahren Schatz beherbergen die Eichenwälder der Dubrow: Mit mehr als 60 gefährdeten Käferarten, die an den 300-jährigen Traubeneichen nachgewiesen sind, befinden wir uns in einem Zentrum des europäischen Naturschutzes. Von Hirsch- und Goldkäfern, über Held- und Hornissenböcke bis zu Edelscharrkäfern ist alles vertreten.

Dass der Mensch diese Vielfalt für mindestens 700 Jahre erhielt und pflegte, ist der Grund, weshalb die Eichen und ihre Käfer bis heute überlebt haben. Gemeinsam mit dem Ranger suchen Sie die Tiere auf. Dabei beantwortet er auch alle Fragen zur bewegten Geschichte dieses Gebietes.

Es steht ein Bus zur Verfügung, mit dem wir die versprengten Vorkommen anfahren. Nur wer geduldig läuft und mehrere Stunden aushält, wird auch wirklich den Käfern begegnen. Die Tour ist körperlich anspruchsvoll und für Kinder ungeeignet. Gemeinsames Grillen schließt den Tag ab.


Weitere Informationen

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

Kosten:
15,00 EUR inkl. Fahrt mit dem Bus der Naturwacht.
Zusätzlich 5,- € für Essen am Grill.

Hinweise:
Die Tour ist körperlich anspruchsvoll und für Kinder ungeeignet.

Anmeldung bis 31.05.19 bei:
Naturwacht Dahme-Heideseen
Tel.: 033768-50118
Mail: dahme-heideseen@naturwacht.de




Hinweis: Angebote von Naturschutzorganisationen können nicht gebucht werden

  • Angebotsnr.: 2951
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Naturpark Dahme-Heideseen
  • Treffpunkt: Naturwacht in Prieros Arnold-Breithor-Straße 8 15754 Heidesee OT Prieros
  • Startzeit: 14:00 Uhr
  • Dauer: 6 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Spuren-SUCHE

Wenn der Schnee frisch gefallen ist, lassen sich die Spuren scheuer Waldbewohner am besten finden. Aber was, wenn es nicht schneit? Tiere hinterlassen...

Singschwantage

Erleben Sie die 13. Singschwantage im Nationalpark Unteres Odertal, wo jedes Jahr mehrere hundert Singschwäne aus dem hohen Norden überwintern.

Burgen-BAUER

Exkursion durch das Revier des Elbebibers im Winter: Der Europäische Biber (Castor fiber) war ursprünglich in ganz Europa und weiten Teilen Asiens heimisch....

Wildspurenwanderung

Mit der Naturwacht und dem Förster begeben wir uns ins Revier um den Waldtieren auf die Spur zu kommen. Welche wild lebenden Arten gibt es im Naturpark und...

KREUZ-Schnabel

Begleiten Sie die Naturwacht auf einem Winterspaziergang durch den Fichtenwald bei Schadewitz: Ein Vogel der bei Schnee und Eis brütet? Mit gekreuztem...

Was piepst denn da?

Mit einer Vogelstimmenführung ist die Naturwacht im Naturpark Westhavelland beim 11. Brandenburgischen Konzertfrühling dabei. Die Konzertfreunde treffen sich...