Rostige Wände



Kurzbeschreibung

Eine 6-stündige Kleinbus-Exkursion mit der Naturwacht durch die Niederung der Kleinen Elster mit mehreren kleineren Wanderungen (2-4 km).

Beschreibung

Vor über 800 Jahren kamen die Zisterzienser in die Niederlausitz und gründeten das Kloster Dobrilugk. Das Leben der Mönche spielte sich nicht nur in Kirchen und Klöstern ab. Durch ihr Wirken wurde die Landschaft verändert, eine Infrastruktur aufgebaut und neue Wirtschaftszweige erschlossen. Bis heute ist ihr Einfluss auf die Region spürbar. Nicht nur Bauwerke, wie Kirchen und Straßen weisen auf das Kloster hin, auch ein Küchenteich, urtümliche Buchenwälder oder der älteste nachgewiesene Brutplatz eines Weißstorches im Land Brandenburg sind Besonderheiten.

Entdecken sie mit dem Ranger die verborgenen Spuren der Zisterzienser im Naturpark während einer Busexkursion. In einer Gaststätte der „Regionalen Speisekarte“ wird eine Mittagsrast eingelegt. Beim Besuch einer Teichwirtschaft können Gäste hier von den Fischen kosten, welche direkt aus den Teichen von nebenan stammen.


Weitere Informationen

Teilnehmerzahl: 5 bis 15 Personen
Kosten: 15,00 € je Teilnehmer (ohne Mittagsimbiss)

Hinweise:
Mittagsrast in Gaststätte
festes Schuhwerk

Anmeldung bei:
Naturwacht Niederlausitzer Heidelandschaft
Tel.: 035341-10192
Mail: heidelandschaft@naturwacht.de




Hinweis: Angebote von Naturschutzorganisationen können nicht gebucht werden

  • Angebotsnr.: 3540
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
  • Treffpunkt: Am Naturparkhaus Markt 20 04924 Bad Liebenwerda
  • Startzeit: 10:00 Uhr (bitte bei Anmeldung bestätigen lassen).
  • Dauer: 6 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Wildspurenwanderung

Mit der Naturwacht und dem Förster begeben wir uns ins Revier um den Waldtieren auf die Spur zu kommen. Welche Tierarten gibt es im Naturpark und welche davon...

Spurensuche im Schnee

Begleiten Sie einen Ranger bei der Spurensuche von Tieren im Nationalpark. Während der Wanderung können Sie Fraßspuren und Trittsiegel von Fischotter, Biber,...

Singschwantage

Erleben Sie die 14. Singschwantage im Nationalpark Unteres Odertal, wo jedes Jahr mehrere hundert Singschwäne aus dem hohen Norden überwintern. Die Mitarbeiter...

Blaubeer-Huhn

Begleiten Sie die Naturwacht auf eine Exkursion in den Lebensraum des Auerhuhns - ein Vogel der sich hauptsächlich von Heidelbeeren ernährt und auf Bäumen...

Wald-Läufer

Spaziergang mit dem Ranger in den Wald vor unserer Haustür: Oft liegen die schönsten Dinge direkt vor einem und man nimmt sie nicht wahr. Entdecken Sie...