Orchideen hüppen oder warum sie auch Knabenkräuter heißen …



Kurzbeschreibung

Eine kleine Reise mit Kaffee und Kuchen. Warum sollte man dabei nicht auch noch einheimische Orchideen bewundern können.

Besuchen Sie mit uns zwei Feuchtwiesen, auf denen Orchideen wachsen und blühen.

Der erste Halt erfolgt gleich hier in Menz an der Schleusenwiese und der zweite Stopp wird in Zechlinerhütte an der Pfarrwiese eingelegt.

An Ort und Stelle erhalten Sie Informationen von Menschen, die diese Wiesen  über einen langen Zeitraum pflegen, Veränderungen dokumentieren und andere Leute für ihre zum Teil ehrenamtliche Arbeit, begeistern.


Weitere Informationen

Teilnehmerzahl: maximal 10 Personen

Anmeldung bis 23.05.2017 bei:
Anke Rudnik
Naturwacht Stechlin-Ruppiner Land
Tel.: 033082-40 344 oder 0170-7926947
Mail: menz@naturwacht.de

Kosten:
12,00 € pro Person
(8,00€ für die Führung der Naturwacht, 4,00 € für Kaffee und Kuchen)

Hinweis:
Bitte Gummistiefel mitbringen oder wasserfestes Schuhwerk tragen!



Dieses Angebot hat keinen aktuellen Termin

  • Angebotsnr.: 2945
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Naturpark Stechlin-Ruppiner Land
  • Treffpunkt: Menz, Regionalwerkstatt Friedensplatz 9 16775 Menz
  • Startzeit: 13:00 Uhr
  • Dauer: 4 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Sporen-TRÄGER

Anlässlich des World Ranger Day laden wir Sie ein, den Rangern über die Schulter zu schauen. Wie wird eine botanische Kartierung durchgeführt und warum ist das...

Auf zum Hirschsprung

Ein Spaziergang zum Kennen lernen der typischen Stromtalpflanzen. Hirschsprung, Elbspitzklette, Katzenschwanz und der gelb leuchtende Wiesenalant begleiten den...

Die „blaue Stunde“

Laut Wikipedia ist die "blaue Stunde" die besondere Färbung des Himmels während der Dämmerung, nach Sonnenuntergang, vor Eintritt der nächtlichen Dunkelheit....