Mit den Maultieren durch die blühende Heide



Kurzbeschreibung

Eine Kutschfahrt durch das Naturschutzgebiet "Kleine Schorfheide" mit der Naturwacht, unter anderem mit Tierbeobachtungen durch ein Spektiv und einem Besuch der Ziegenkäserei Capriolenhof.

Beschreibung

Vom Parkplatz an der ehemaligen Schule geht es per Maultier-Kutsche durch den Zauber eines erwachenden Sommertages. Die erlebnisreiche Entdeckerfahrt führt uns durch den Stadtwald von Lychen und vorbei am Stübnitzsee ins Naturschutzgebiet „Kleine Schorfheide“. Bestaunen Sie hier mit uns die Heideblüte und erleben Sie die Landschaftspflege mit Schafen und Ziegen.

Weiter geht die geruhsame Fahrt vorbei am Sählbrandmoor, wo der Biber sehr aktiv ist. Seine imposanten Bauwerke sind hier zu entdecken. Abschließend bringen uns die Maultiere wieder zurück nach Lychen. Während der Tour wird es die Möglichkeit eines „Bio-Imbisses“ in der Ziegenkäserei "Capriolenhof" geben.


Weitere Informationen

Teilnehmerzahl: ab 10 Personen.

Kosten:
32,00 EUR: davon 22,00 EUR für die Kutschfahrt und 10,00 EUR Führung durch Naturwacht.
Die Kosten für den köstlichen "Bio-Imbiss" sind nicht im Preis enthalten.

Information und Anmeldung bis zum 16.08.18 bzw. 27.08.19 unter:
Naturwacht Uckermärkische Seen
Tel.: 39888-43517
Mail: uckermaerkischeseen@naturwacht.de




Hinweis: Angebote von Naturschutzorganisationen können nicht gebucht werden

  • Angebotsnr.: 2769
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Naturpark Uckermärkische Seen
  • Treffpunkt: Am Parkplatz Weinbergstraße Weinbergstr. 17279 Lychen
  • Startzeit: 9:00 Uhr
  • Dauer: 4 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Spuren-SUCHE

Wenn der Schnee frisch gefallen ist, lassen sich die Spuren scheuer Waldbewohner am besten finden. Aber was, wenn es nicht schneit? Tiere hinterlassen...

Singschwantage

Erleben Sie die 13. Singschwantage im Nationalpark Unteres Odertal, wo jedes Jahr mehrere hundert Singschwäne aus dem hohen Norden überwintern.

Burgen-BAUER

Exkursion durch das Revier des Elbebibers im Winter: Der Europäische Biber (Castor fiber) war ursprünglich in ganz Europa und weiten Teilen Asiens heimisch....

Wildspurenwanderung

Mit der Naturwacht und dem Förster begeben wir uns ins Revier um den Waldtieren auf die Spur zu kommen. Welche wild lebenden Arten gibt es im Naturpark und...

KREUZ-Schnabel

Begleiten Sie die Naturwacht auf einem Winterspaziergang durch den Fichtenwald bei Schadewitz: Ein Vogel der bei Schnee und Eis brütet? Mit gekreuztem...

Was piepst denn da?

Mit einer Vogelstimmenführung ist die Naturwacht im Naturpark Westhavelland beim 11. Brandenburgischen Konzertfrühling dabei. Die Konzertfreunde treffen sich...