Mal Seen, mal Sand: Das Biesenthaler Becken



Kurzbeschreibung

Das Biesenthaler Becken mit seinen Fließen und Seen, Mooren und Sandrücken ist durch vielfältige eiszeitliche Prozesse entstanden. Durch die gute Erreichbarkeit ist es seit jeher ein Eldorado der Geologen, in dem fast alle in Mitteleuropa vorkommenden Moortypen vorkommen und durch die Kleinräumigkeit der Lebensräume eine Vielzahl zum Teil seltener Tiere und Pflanzen eine Heimstatt gefunden haben.

Entdecken Sie mit den Rangern staubtrockene Hügel, die mit den Füßen im Wasser stehen, Feuchtwiesen, auf denen Orchideen wachsen und eine uralte Nutzungsgeschichte durch den Menschen.


Weitere Informationen

Weitere Informationen unter:
Naturwacht im Naturpark Barnim
Tel.: 03337-451542 oder 0175-7213078
Mail: melchow@naturwacht.de




Hinweis: Angebote von Naturschutzorganisationen können nicht gebucht werden

  • Angebotsnr.: 2898
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Naturpark Barnim
  • Treffpunkt: Am Marktplatz Biesenthal Am Markt 16359 Biesenthal
  • Startzeit: 10:00 Uhr
  • Dauer: 3 Stunden 30 Minuten
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

KREUZ-Schnabel

Begleiten Sie die Naturwacht auf einem Winterspaziergang durch den Fichtenwald bei Schadewitz: Ein Vogel der bei Schnee und Eis brütet? Mit gekreuztem...

Laute und leise Töne

Der Treffpunkt für diese Wanderung ist in Bugk an der Feuerwehr. Zur Begrüßung gibt es ein kleines Frühlingskonzert von der Jagdhornbläsergruppe Köllnitz. ...

Was piepst denn da?

Mit einer Vogelstimmenführung ist die Naturwacht im Naturpark Westhavelland beim 11. Brandenburgischen Konzertfrühling dabei. Die Konzertfreunde treffen sich...

Wieder auf Wanderschaft

Beobachten Sie die Wanderung der Amphibien zu den Laichgewässern. Während der dreistündigen Wanderung begleitet Sie ein Ranger. Man kann die Erdkröten bei der...

Land im Strom

Erleben Sie während einer Wanderung mit dem Ranger die Vogelwelt in der überfluteten Auenlandschaft des Unteren Odertals.