Mal Seen, mal Sand: Das Biesenthaler Becken



Kurzbeschreibung

Kommen Sie mit auf eine Wanderung mit dem Ranger durch das Biesenthaler Becken. Es ist mit seinen Fließen, Seen, Mooren und Sandrücken durch komplizierte eiszeitliche Prozesse entstanden.

Es ist Quellgebiet der Finow und Eldorado der Geologen: Hier gibt es fast alle in Mitteleuropa vorkommenden Moortypen. Auf den Feuchtwiesen wachsen heute zahlreiche Orchideen.


Weitere Informationen

Weitere Informationen unter:
Naturwacht Barnim
Tel.: 03337-451542 oder 0175-7213078
Mail: melchow@naturwacht.de




Hinweis: Angebote von Naturschutzorganisationen können nicht gebucht werden

  • Angebotsnr.: 2898
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Naturpark Barnim
  • Treffpunkt: Am Marktplatz Biesenthal Am Markt 16359 Biesenthal
  • Startzeit: 10:00 Uhr
  • Dauer: 3 Stunden 30 Minuten
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Wer piept denn da?

Vögel singen nicht nur in der Morgendämmerung, sondern auch abends. Diesen Umstand macht sich Rangerin Bea Koch zu nutzen und möchte allen Interessierten nahe...

SING-Drossel

Brandenburger Konzertfrühling - Eine Vogelstimmen-Exkursion in die Hohe Warte. Lauter Gesang von einem Vogel den kaum einer sieht und der sein Nest mit „Mörtel“...

Zum Gesang der Heidelerche

Die Vogelstimmen-Exkursion mit der Naturwacht führt entlang des Nausdorfer Moores zu den Revieren der Heidelerche. Sie ist deutlich kleiner als die bekanntere...

Vogelschwärmerei

Vogelbeobachtungen mit der Naturwacht am Stoßdorfer See, wo sich auf der "Vogelinsel" die größte Lachmöwen-Kolonie im deutschen Binnenland befindet.