Landschaften mit Seen, Fließ und Wassermühle



Kurzbeschreibung

Pfingstmontag öffnen anlässlich des Deutschen Mühlentages viele historische Mühlen ihre Tore für Besucher. Auch die Mönchmühle, die bereits seit 1234 durch das Wasser des Tegeler Fließes angetrieben wird, macht da keine Ausnahme.

Bevor Sie mit den Mönchen mit einem abwechslungsreichen Programm und regionalen Spezialitäten feiern, können Sie mit den Rangern des Naturparks Barnim Grenzgänge wagen. Zum Einen wechseln wir auf der rund viereinhalbstündigen Wanderung mehrfach zwischen Brandenburg und Berlin hin und her. Zum Anderen entdecken wir die Reste der ehemaligen Mauer, die dazu beigetragen hat, dass das Tegeler Fließ bis heute ein Eldorado für Tiere und Pflanzen am Rande der Großstadt ist. Auch Reste der Rieselfelder Berlins, die diese Landschaft ebenfalls nachhaltig verändert haben, können wir auf der Tour erleben.

Am Ende erreichen wir das Mühlenfest, das bereits in vollem Gange ist. Da Start und Ziel nur wenige Meter auseinanderliegen, empfiehlt sich die Anreise mit der S-Bahn.


Weitere Informationen

Kosten: Spenden erbeten

Informationen bei:
Naturwacht im Naturpark Barnim
Tel.: 033397-670317
Mail: wandlitz@naturwacht.de




Hinweis: Angebote von Naturschutzorganisationen können nicht gebucht werden

  • Angebotsnr.: 2892
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Naturpark Barnim
  • Treffpunkt: Am S-Bahnhof Mühlenbeck-Mönchmühle (S8) Kastanienallee 16567 Mönchmühle
  • Startzeit: 10:00 Uhr
  • Dauer: 4,5 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Wald-Läufer

Spaziergang mit dem Ranger in den Wald vor unserer Haustür: Oft liegen die schönsten Dinge direkt vor einem und man nimmt sie nicht wahr. Entdecken Sie...

Vogelstimmenwanderung

Eine Vogelstimmenwanderung mit der Naturwacht am Rande des FFH-Gebietes „Reicherskreuzer Heide und Schwansee. Bei dieser Wanderung werden die typischen Rufe und...