Laute und leise Töne



Kurzbeschreibung

Der Treffpunkt für diese Wanderung ist in Bugk an der Feuerwehr. Zur Begrüßung gibt es ein kleines Frühlingskonzert von der Jagdhornbläsergruppe Köllnitz.

Unser Ziel sind Flächen, auf denen in den vergangenen Jahren Naturschutzprojekte im Rahmen von EU-life umgesetzt wurden. Am Glienitzberg, einer alten Lehmgrube, haben sich die Folgen der Maßnahmen gut etabliert und es ist eine positive Entwicklung zu erkennen.

Auf den Flächen der Bugker Sahara sind die Eingriffe wesentlich jünger. Trockenrasen und Sandwüsten stehen im Gegensatz zu Flechten-Kiefernwald, dessen Bäume Märchengestalten ähneln. Jeder Lebensraum hat seine Bewohner und diesen werden wir mit allen Sinnen nachspüren und lauschen. Welche Stimmen verkünden den Frühlingsbeginn?

Am Wucksee angekommen wartet eine kleine Überraschung auf die Teilnehmer, bevor es zurückgeht nach Bugk. Hier wird zum Schluss noch einmal kräftig ins Horn geblasen.


Weitere Informationen

Kosten: Wir bitten um eine Spende.

Kontakt:
Naturwacht Dahme-Heideseen
Tel: 033768 50118
E-Mail: dahme-heideseen@naturwacht.de



Dieses Angebot hat keinen aktuellen Termin

  • Angebotsnr.: 2893
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Naturpark Dahme-Heideseen
  • Treffpunkt: Parkplatz an der Feuerwehr Bugker Dorfstraße 15859 Bugk (Mark)
  • Startzeit: 17:00 Uhr
  • Dauer: 3,5 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Silber-GRAS

Eine botanische Exkursion in die Hohe Warte bei Doberlug-Kirchhain: Eisig kalte Winterstürme, extrem nährstoffarme Böden und heiße, trockene Sommer...

Auf den Spuren von Fontane

Vom liebevoll restaurierten Kaiserbahnhof führt uns unsere Tour zum Jägerberg am Werbellinsee. Hier gab es bis 1945 die Forschungsstätte Deutsches Wild mit...