Tour d'Adebar



Kurzbeschreibung

Kommen Sie mit auf eine Radwanderung mit der Naturwacht durch die Elbtalaue von Bad Wilsnack bis Rühstädt.

Beschreibung

Eine Radwanderung durch die Auenlandschaft und das Tal des Flüsschens Karthane, Nahrungsgebiet der Rühstädter Weißstörche. Entlang von Havel und Elbe führt der Weg ins Europäische Storchendorf. Mit mehr als 30 Brutpaaren ist dies Deutschlands größte Weißstorchenkolonie.

Auf dem Balkon eines alten Speichers schaut man Adebar direkt ins Nest und beobachtet die

Aufzucht seiner Jungen. Begrüßungsgeklapper inklusive. Wussten Sie, dass die Nester ein Gewicht von mehr als einer Tonne erreichen können? Auch ein Durchmesser von 2,40 Meter ist keine Seltenheit.

Nach der Mittagsrast im Storchenhof führt die Tour zurück nach Bad Wilsnack. In der Kirche St. Nicolai erfahren wir, warum das eindrucksvolle Bauwerk auch Wunderblutkirche heißt.


Weitere Informationen

Teilnehmerzahl: 15 bis 20 Personen.

Kosten:
10,00 € für Erwachsene 4,00 € für Kinder bis 12 Jahre.
Der Mittagsimbiss ist nicht im Preis enthalten.

Hinweise:
Die Tour beginnt und endet am Bahnhof.
Anreise mit der Bahn empfehlenswert. Fahrräder können im Zug mitgenommen werden.


Anmeldung unter:
Naturwacht Rühstädt
Tel.: 038791-98022
Mail: ruehstaedt@naturwacht.de

Tourenlänge

ca. 30 km




Hinweis: Angebote von Naturschutzorganisationen können nicht gebucht werden

  • Angebotsnr.: 2856
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg
  • Treffpunkt: Am Bahnhofsvorplatz Bad Wilsnack 19336 Bad Wilsnack
  • Startzeit: 10:00 Uhr
  • Dauer: 6 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Singschwantage

Erleben Sie die 13. Singschwantage im Nationalpark Unteres Odertal, wo jedes Jahr mehrere hundert Singschwäne aus dem hohen Norden überwintern.

Burgen-BAUER

Exkursion durch das Revier des Elbebibers im Winter: Der Europäische Biber (Castor fiber) war ursprünglich in ganz Europa und weiten Teilen Asiens heimisch....

Wildspurenwanderung

Mit der Naturwacht und dem Förster begeben wir uns ins Revier um den Waldtieren auf die Spur zu kommen. Welche wild lebenden Arten gibt es im Naturpark und...

KREUZ-Schnabel

Begleiten Sie die Naturwacht auf einem Winterspaziergang durch den Fichtenwald bei Schadewitz: Ein Vogel der bei Schnee und Eis brütet? Mit gekreuztem...

Was piepst denn da?

Mit einer Vogelstimmenführung ist die Naturwacht im Naturpark Westhavelland beim 11. Brandenburgischen Konzertfrühling dabei. Die Konzertfreunde treffen sich...