Im Haus der Flüsse und auf der Havel



Kurzbeschreibung

Begleiten Sie die Naturwacht Westhavelland auf einer Fischerkahn-Tour auf der Havel.

Beschreibung

Treffpunkt ist das Haus der Flüsse in Havelberg. Hier werden das größte europäische Fluss-Renaturierungs-Projekt und das Schutzgebietssystem NATURA 2000 vorgestellt.

Mit diesem Wissen geht es in einem echten Fischerkahn aufs Wasser, mit dem sonst noch seiner eigentlichen Bestimmung, dem Fischfang, nachgegangen wird. Dieser ist im sonstigen Gebrauch nicht für den Personentransport ausgelegt. Daher sind die Sitzgelegenheiten provisorisch und einfach.

Der Eindruck von der Natur ist dafür unmittelbar. Der Fischerkahn gleitet

langsam stromaufwärts, de rMotor tuckert und ein Ranger erzählt Wissenswertes, Interessantes und Neues über die Havel. Was eben noch auf Bildern und im Modell zu sehen war, wird jetzt greifbar: zurückgebaute Ufer, angeschlossene Altarme und Grünland, das zum Hochwasserschutz als Überflutungsfläche zurückgewonnen werden konnte.


Weitere Informationen

Kosten:
45,00 EUR pro Person.
Darin enthalten sind: 10,- € für Imbiss, 5,- € für Führung mit der Naturwacht; Bustransfer, Besuch im Haus der Flüsse.

Verbindliche Anmeldung bis 26.07.16 bitte unter:
Naturwacht Westhavelland
Tel.: 033872-70025 oder 0175-4378973
Mail: westhavelland@naturwacht.de

Hinweise:
Fernglas, Fotoapparat und je nach Witterung Sonnenschutz oder Regenkleidung empfohlen.
Weitere Termine nach Vereinbarung, Anfragen mindestens 14 Tage vorher.



Dieses Angebot hat keinen aktuellen Termin

  • Angebotsnr.: 2842
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Treffpunkt: Am Haus der Flüsse Elbstraße 2 39539 Havelberg
  • Startzeit: 10:00 Uhr
  • Dauer: 5 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

(Lieben) WER DA?

Die Zeit des Schlemmens und der Bedächtigkeit ist vorbei, nun heißt es Sauerstoff tanken und etwas Kalorien verbrennen. Genießen sie die frische Luft zusammen...

Druiden-STRAUCH

Kommen Sie mit auf eine Kleinbus-Exkursion mit der Naturwacht und entdecken Sie die Mistel. Ob als Heilpflanze der gallischen Druiden, als heilige Pflanze der...

Winterwald im Mondschimmer

Winterliche Stille umfängt die Gäste in der Kleinkrausniker Heide, Teil eines ausgedehnten Waldgebietes im Naturpark Niederlausitzer Landrücken. Der zunehmende...

Singschwantage

Erleben Sie die 12. Singschwantage im Nationalpark Unteres Odertal, wo jedes Jahr mehrere hundert Singschwäne aus dem hohen Norden überwintern.

Alte Flussarme

Ein Winterspaziergang mit der Naturwacht durch den Gänsewinkel. Eine Landschaft wie ein Flussdelta, verzweigte Flussarme wie am Amazonas, und das in der...

Hühner-JAGD

Kommen Sie mit auf eine Kleinbus-Exkursion mit der Naturwacht in den Lebensraum des Auerhuhns. Ein Vogel der sich hauptsächlich von Heidelbeeren ernährt und auf...