"...und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne..."



Kurzbeschreibung

Die Wanderung führt uns auf die Trockenhänge am Gellmersdorfer Forst zur zauberhaften Blüte des Frühlings-Adonisröschens. Das Frühlingsadonisröschen findet hier seine nordwestlichste Verbreitungsgrenze. Weiterhin können Sie während der Wanderung Annemonen, Leberblümchen und Lerchensporn sehen.


Weitere Informationen

Hinweis: Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk sind nötig.

Kontakt:
Naturwacht Unteres Odertal
Tel: 03332 2677201




Hinweis: Angebote von Naturschutzorganisationen können nicht gebucht werden

  • Angebotsnr.: 2807
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Nationalpark Unteres Odertal
  • Treffpunkt: Am Parkplatz an der Kanalbrücke 16278 Angermünde/ OT Stolpe
  • Startzeit: 10:00 Uhr
  • Dauer: 3 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Was piepst denn da?

Mit einer Vogelstimmenführung ist die Naturwacht im Naturpark Westhavelland beim 12. Brandenburgischen Konzertfrühling dabei. Die Konzertfreunde treffen sich...

Wieder auf Wanderschaft

Beobachten Sie die Wanderung der Frösche und Kröten zu den Laichgewässern. Während der dreistündigen Amphibien-Wanderung begleitet Sie ein Ranger der...

Flegel-Baum

Eine dendrologische Exkursion mit dem Ranger in einen ehemaligen Tagebau: Waldunkraut oder saufender Flegel, weniger schöne Bezeichnungen für einen Baum der...