Flusslandschaft hautnah - Mit dem Kanu auf der Elbe



Kurzbeschreibung

Die Elbe ist einer der letzten großen unverbauten Ströme Europas. Weite Vorlandflächen bieten Platz für Überflutungen und eine naturnahe dynamische Entwicklung. Auf der Wasserwanderung entlang des Naturschutzgebietes Wittenberger-Rühstädter Elbniederung erläutert unser Ranger die Bedeutung der Auenlandschaft sowie die Entstehung der Elbe und ihre Hochwasserdynamik. An ihren Ufern stochern Flussregenpfeifer, Uferläufer und Austernfischer nach Nahrung. Heimlichen Bewohnern, wie Biber und Fischotter, kommen wir bei der Spurensuche im Sand auf die Schliche. Eine Rast ist bei Hinzdorf eingeplant. Die Tour endet, wenn wir im Nedwighafen Wittenberge angekommen sind. Bei Bedarf fährt ein Shuttle zurück nach Rühstädt.


Weitere Informationen

Kosten: Kanuleihgebühr und Transport ca. 20,00 €.

Hinweis:
Selbstverpflegung für unterwegs, Mittagessen in einem Café möglich. Voraussetzung: etwas Erfahrung im Paddeln und eine gute Kondition. Wetterfeste Kleidung und Fernglas, wenn vorhanden, bitte mitbringen.

Anmeldung bei:
Naturwacht Rühstädt
Tel: +49 (0)38791 98022
E-Mail: ruehstaedt@naturwacht.de




Hinweis: Angebote von Naturschutzorganisationen können nicht gebucht werden

  • Angebotsnr.: 3744
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg
  • Treffpunkt: Kanurastplatz Alte Fischerbühne An der ehemaligen Panzerüberfahrt 19322 Rühstädt
  • Startzeit: 9:00 Uhr
  • Dauer: 7 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Nacht-Schwärmer

Anlässlich der Langen Naturwacht-Nacht laden wir Sie zu einer Nachtwanderung für die ganze Familie ein. Viele Tiere werden erst richtig aktiv, wenn für die...

Schnucken gucken

Erleben Sie auf einer Kleinbus-Exkursion mit der Naturwacht die Heideblüte im Naturschutzgebiet "Forsthaus Prösa". Der Spätsommer ist eine ideale Zeit für...