Fledermäuse

Diese geheimnisvollen Jäger der Nacht senden zur Orientierung für uns meist unhörbare Ultraschall-Laute aus und orten damit Beutetiere oder Hindernisse von weniger als einem halben Millimeter Größe – in rasantem Flug und kompletter Dunkelheit. Manche erbeuten so 3.000 bis 4.000 Mücken in einer einzigen Nacht. Im August finden sie sich zu größeren Schwärmen zusammen und lassen sie sich dann besonders gut beobachten.

Kobolde der Nacht

Erfahren Sie alles über den fliegenden Kobold während der „Europäischen Nacht der Fledermäuse“. Mit Hilfe des NABU und der Naturwacht werdeb Fledermauskästen...

Kobolde der Nacht

In der Abenddämmerung beobachten Sie mit der Umweltpädagogin Carina Vogel die Fledermäuse entlang des Wanderweges und erfahren interessante Details über...