Eintauchen in das Fließlabyrinth des Spreewaldes



Kurzbeschreibung

Eine sechsstündige Kanutour mit dem Ranger von Schlepzig nach Groß Wasserburg und zurück.

Beschreibung

Das beschauliche Erleben und Entdecken des Spreewaldes von verschlungenen Wasserstraßen aus steht im Mittelpunkt unserer Kanutour. Klar, dass immer wieder wie nebenbei überraschende Begegnungen mit heimischen Pflanzen und Tieren die Passagen bereichern.

Die Ranger erläutern die Entstehung und Besiedlung des Spreewaldes, seine historische und aktuelle Nutzung, den heutigen Schutzstatus des Biosphärenreservates und natürlich das vielfältige Aufgabenspektrum der Naturwacht.

Spannend ist gerade für das so atemberaubend eng verwobene Land-Wasser-Labyrinth die Frage, ob der Spreewald wirklich „am Tropf “ hängt und ihm nicht nur in Folge des prognostizierten Klimawandels Wassermangel droht? Oder ob es trotz aller Unkenrufe noch eine feuchte und dann auch fröhliche Zukunft für dieses von Menschenhand geschaffene Paradies geben kann?


Weitere Informationen

Teilnehmerzahl: 5 bis max. 12 Personen.

Kosten:
Erwachsene 10,00 EUR, Kinder 4,00 EUR; Leihgebühr für ein Boot 20,00 - 25,00 EUR (oder eigenes Boot mitbringen).

Anmeldeschluss bis jeweils eine Woche vor dem Termin unter:
Naturwacht Spreewald
Tel.: 03 5472-5230
Mail: spreewald@naturwacht.de

Hinweise:
Bitte Verpflegung für unterwegs mitbringen; Mittagessen möglich;
Schwimmwesten für Kinder sind beim Bootsverleiher erhältlich;
etwas Erfahrung im Paddeln ist günstig.




Hinweis: Angebote von Naturschutzorganisationen können nicht gebucht werden

  • Angebotsnr.: 2841
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Biosphärenreservat Spreewald
  • Treffpunkt: Am Naturwachtstützpunkt (Holzhaus) Dorfstr. 52a 15910 Schlepzig
  • Startzeit: 10:00 Uhr
  • Dauer: 6 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Winterwald im Mondschimmer

Winterliche Stille umfängt die Gäste in der Kleinkrausniker Heide, Teil eines ausgedehnten Waldgebietes im Naturpark Niederlausitzer Landrücken. Der zunehmende...

Singschwantage

Erleben Sie die 12. Singschwantage im Nationalpark Unteres Odertal, wo jedes Jahr mehrere hundert Singschwäne aus dem hohen Norden überwintern.

Alte Flussarme

Ein Winterspaziergang mit der Naturwacht durch den Gänsewinkel. Eine Landschaft wie ein Flussdelta, verzweigte Flussarme wie am Amazonas, und das in der...

Kraniche im Abendlicht

Mit seinem bunten Mosaik aus Lebensräumen ist das Rambower Moor ein kleines Refugium im Biosphärenreservat. Die flachen Gewässer ziehen zahlreiche Rastvögel an...

Hühner-JAGD

Kommen Sie mit auf eine Kleinbus-Exkursion mit der Naturwacht in den Lebensraum des Auerhuhns. Ein Vogel der sich hauptsächlich von Heidelbeeren ernährt und auf...