Eintauchen in das Fließlabyrinth des Spreewaldes



Kurzbeschreibung

Eine sechsstündige Kanutour mit dem Ranger von Schlepzig nach Groß Wasserburg und zurück.

Beschreibung

Das beschauliche Erleben und Entdecken des Spreewaldes von verschlungenen Wasserstraßen aus steht im Mittelpunkt unserer Kanutour. Klar, dass immer wieder wie nebenbei überraschende Begegnungen mit heimischen Pflanzen und Tieren die Passagen bereichern.

Die Ranger erläutern die Entstehung und Besiedlung des Spreewaldes, seine historische und aktuelle Nutzung, den heutigen Schutzstatus des Biosphärenreservates und natürlich das vielfältige Aufgabenspektrum der Naturwacht.

Spannend ist gerade für das so atemberaubend eng verwobene Land-Wasser-Labyrinth die Frage, ob der Spreewald wirklich „am Tropf “ hängt und ihm nicht nur in Folge des prognostizierten Klimawandels Wassermangel droht? Oder ob es trotz aller Unkenrufe noch eine feuchte und dann auch fröhliche Zukunft für dieses von Menschenhand geschaffene Paradies geben kann?


Weitere Informationen

Teilnehmerzahl: 5 bis max. 12 Personen.

Kosten:
Erwachsene 10,00 EUR, Kinder 4,00 EUR; Leihgebühr für ein Boot 20,00 - 25,00 EUR (oder eigenes Boot mitbringen).

Anmeldeschluss bis jeweils eine Woche vor dem Termin unter:
Naturwacht Spreewald
Tel.: 03 5472-5230
Mail: spreewald@naturwacht.de

Hinweise:
Bitte Verpflegung für unterwegs mitbringen; Mittagessen möglich;
Schwimmwesten für Kinder sind beim Bootsverleiher erhältlich;
etwas Erfahrung im Paddeln ist günstig.




Hinweis: Angebote von Naturschutzorganisationen können nicht gebucht werden

  • Angebotsnr.: 2841
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Biosphärenreservat Spreewald
  • Treffpunkt: Am Naturwachtstützpunkt (Holzhaus) Dorfstr. 52a 15910 Schlepzig
  • Startzeit: 10:00 Uhr
  • Dauer: 6 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Sporen-TRÄGER

Anlässlich des World Ranger Day laden wir Sie ein, den Rangern über die Schulter zu schauen. Wie wird eine botanische Kartierung durchgeführt und warum ist das...

Auf zum Hirschsprung

Ein Spaziergang zum Kennen lernen der typischen Stromtalpflanzen. Hirschsprung, Elbspitzklette, Katzenschwanz und der gelb leuchtende Wiesenalant begleiten den...

Die „blaue Stunde“

Laut Wikipedia ist die "blaue Stunde" die besondere Färbung des Himmels während der Dämmerung, nach Sonnenuntergang, vor Eintritt der nächtlichen Dunkelheit....

Ziegen-MELKER

Aus der Ferne ist das Blöken der Heidschnucken und vielleicht ein heulender Wolf zu hören, am Waldrand ein sonores Brummen und klatschende Geräusche. Lassen Sie...