Die zauberhafte Bri(e)se



Kurzbeschreibung

Eine Wanderfahrt mit der Naturwacht zu den schönsten und verschwiegendsten Orten im Naturpark Barnim. Erleben Sie Biberburgen,Otterpässe und die älteste Wasserstraße Deutschlands.

Beschreibung

Entdecken Sie mit Rangern zauberhafte Orte im einzigen„ Berlin-Brandenburger“ Naturpark und genießen Sie eiszeitlich geprägte Naturoasen.

Im Kleinbus fahren wir ins idyllische Briesetal. Zwischen Erlenbruchwäldern, Feuchtwiesen und Briese führt die Wanderung direkt in den Lebensraum von Biber und Eisvogel. Ein Bohlensteg verlockt zum Gang „übers Wasser“ und verspricht tiefe Wasserblicke.

Das Finale gehört der ältesten Wasserstraße Deutschlands, dem verträumten Finowkanal. Mit seiner 400-jährigen Geschichte ist er trotz Schifffahrt ein ideales Revier für Eisvogel, Graureiher, Biber und Co.


Weitere Informationen

Teilnehmerzahl: 7 Personen

Kosten:
30 EUR pro Person für die Fahrt mit Kleinbus und die Führung. Das Mittagessen ist nicht im Preis enthalten.

Information und Anmeldung bis 27.04.2018 bei:
Naturwacht Barnim
Tel.: 033397 -670317
wandlitz@naturwacht.de



Dieses Angebot hat keinen aktuellen Termin

  • Angebotsnr.: 2947
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Naturpark Barnim
  • Treffpunkt: Am S-Bahnhof Borgsdorf (Linie S1) 16556 Hohen Neuendorf / OT Borgsdorf
  • Startzeit: 9:30 Uhr
  • Dauer: 6 Stunden 30 Minuten
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Leben in der Aue

Entdecken Sie auf dieser Ranger-Erlebnistour der Naturwacht den Artenreichtum und die verschiedenen Biotope der Flussauenlandschaft des Unteren Odertals. Lassen...

Leucht-KÄFER

Glühwürmchen-Tour in die Bergbaufolgelandschaft - Domsdorf Um den Johannistag sind die Glühwürmchen besonders aktiv. Gehen Sie mit dem Ranger Tino Gärtner...

Unterwegs auf dem Auenpfad

Die rund 4 km lange Wanderroute führt durch einen Polder, der im Winter unter Wasser steht. Im Sommer sind hier Schönheit und Vielfalt einer (fast) natürlichen...

Wiesen-BLAU

Im Fichtenwald und den angrenzenden Wiesen des NSG „Der Suden“ gibt es im Sommer einiges zu entdecken. So zum Beispiel Glocken- und Besen-Heide nah beieinander....