Die Oderhänge - eine wilde Kulturlandschaft?



Kurzbeschreibung

Natur Natur sein lassen – so lautet das Motto der Nationalparke Deutschlands. Dass der Mensch in der Natur nicht immer ein Störfaktor ist, sondern sich durchaus sehr positiv auf die Biodiversität auswirken kann, möchten wir auf dieser Tour veranschaulichen.

Erleben Sie Deutschlands einzigen Auen-Nationalpark von einer ganz anderen Seite: Wir schauen uns an, wie der Mensch über die Jahrhunderte die Landschaft formte, neue Lebensräume schuf und somit die Artenvielfalt förderte.

Besonders das Pflanzenreich soll dabei im Mittelpunkt der Führung stehen. Kommen Sie mit auf eine Wanderung durch die artenreichen Trockenrasengebiete und Wälder an den Oderhängen und erfreuen Sie sich an dem weiten Ausblick über die Auenlandschaft vom Stolper Turm aus, der auch geschichtlich ein Highlight in der Region darstellt.


Weitere Informationen

Transport während der Tour mit Bussen der Naturwacht.
Teilnehmerzahl: 5 bis 15 Personen

Kosten:
15,00 € für Führung der Naturwacht und Transfer zzgl. 3,00 € für Turmführung
5,00 EUR für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Anmeldung bei:
Naturwacht im Nationalpark
Unteres Odertal
Telefon 03332-2677201
unteresodertal@naturwacht.de



Dieses Angebot hat keinen aktuellen Termin

  • Angebotsnr.: 3665
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Nationalpark Unteres Odertal
  • Treffpunkt: Am Bahnhof Angermünde 16278 Angermünde
  • Startzeit: 9:45 Uhr
  • Dauer: 6,5 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Nacht-Schwärmer

Anlässlich der Langen Naturwacht-Nacht laden wir Sie zu einer Nachtwanderung für die ganze Familie ein. Viele Tiere werden erst richtig aktiv, wenn für die...