Die „blaue Stunde“



Kurzbeschreibung

Laut Wikipedia ist die "blaue Stunde" die besondere Färbung des Himmels während der Dämmerung, nach Sonnenuntergang, vor Eintritt der nächtlichen Dunkelheit. Die Sonne steht dann 4°-8° unter dem Horizont. Bei den Fotografen heißt sie die goldene Stunde, bei Malern und Dichtern wird sie in Verbindung gebracht mit melancholischen Gefühlen.

Ist das so?

Wir laden Sie ein zu einer Wanderung auf der wir diesem Phänomen auf den Grund gehen wollen. Zum Schluss der Wanderung werden wir versuchen dieses besondere Blau auf Papier zu bringen.


Weitere Informationen

Die Führung ist kostenlos. Aber Spenden für Naturschutzprojekte nehmen die Ranger gerne an.

Kontakt und Anmeldung bis 15.08.2018 bei:
Naturwacht im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land
Anke Rudnik
Tel.: 033 082 40 344 oder mobil: 0170 79 26 947
Mail: menz@naturwacht.de



Dieses Angebot hat keinen aktuellen Termin

  • Angebotsnr.: 3619
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Naturpark Stechlin-Ruppiner Land
  • Treffpunkt: Regionalwerkstatt in Menz Friedensplatz 9 16775 Menz
  • Startzeit: 20:00 Uhr
  • Dauer: 3 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Was piepst denn da?

Mit einer Vogelstimmenführung ist die Naturwacht im Naturpark Westhavelland beim 11. Brandenburgischen Konzertfrühling dabei. Die Konzertfreunde treffen sich...

Wieder auf Wanderschaft

Beobachten Sie die Wanderung der Amphibien zu den Laichgewässern. Während der dreistündigen Wanderung begleitet Sie ein Ranger. Man kann die Erdkröten bei der...

Land im Strom

Erleben Sie während einer Wanderung mit dem Ranger die Vogelwelt in der überfluteten Auenlandschaft des Unteren Odertals.

REST-Löcher

Eine Vogelstimmen-Exkursion mit der Naturwacht durch das Tröbitzer Revier bei Domsdorf: Ob in den Bruchfeldern oder in den Braunkohletagebaurestlöchern, die...