Brandenburg

Mit 15 Großschutzgebieten auf 8.600 km2 verfügt Brandenburg über einen großen Naturreichtum. Seltene Tierarten wie die Großtrappe, der Schrei, See- oder Fischadler, der Schwarzstorch oder die Europäische Sumpfschildköte, anderenorts längst ausgestorben, haben hier bis heute überlebt. Lernen Sie die Natur Brandenburgs bei einer NaTour mit einem Ranger oder Naturführer kennen.

Unterwegs auf dem Auenpfad

Der Ranger begleitet Sie bei einer Fußwanderung in die Flussaue der Oder. Die rund 4 km lange Wanderroute führt durch einen Polder, der im Winter unter Wasser...

See-Wald

Wir laden Sie ein, den Rangern über die Schulter zu schauen. Wie wird eine Kartierung durchgeführt und was unterscheidet Biotoptypen von Lebensraumtypen. Auf...

Kinder der Sonne

Der Entomologe Eckbert Kwast begleitet uns über prachtvolle Blumenwiesen durch das Dorchetal, dem Schlaubetal im Kleinstformat. Unterwegs bestimmen wir...