Brandenburg

Mit 15 Großschutzgebieten auf 8.600 km2 verfügt Brandenburg über einen großen Naturreichtum. Seltene Tierarten wie die Großtrappe, der Schrei, See- oder Fischadler, der Schwarzstorch oder die Europäische Sumpfschildköte, anderenorts längst ausgestorben, haben hier bis heute überlebt. Lernen Sie die Natur Brandenburgs bei einer NaTour mit einem Ranger oder Naturführer kennen.

Auf den Spuren von Fontane

Vom liebevoll restaurierten Kaiserbahnhof führt uns unsere Tour zum Jägerberg am Werbellinsee. Hier gab es bis 1945 die Forschungsstätte Deutsches Wild mit...

Silber-GRAS

Eine botanische Exkursion in die Hohe Warte bei Doberlug-Kirchhain: Eisig kalte Winterstürme, extrem nährstoffarme Böden und heiße, trockene Sommer...

Nachtmusik im Teichgebiet

Eine abendliche Radtour mit kurzen Wanderungen: In den letzten Jahren wurde in den Teichen um Buchwäldchen ein Rückgang der Amphibienarten festgestellt....