Brandenburg

Mit 15 Großschutzgebieten auf 8.600 km2 verfügt Brandenburg über einen großen Naturreichtum. Seltene Tierarten wie die Großtrappe, der Schrei, See- oder Fischadler, der Schwarzstorch oder die Europäische Sumpfschildköte, anderenorts längst ausgestorben, haben hier bis heute überlebt. Lernen Sie die Natur Brandenburgs bei einer NaTour mit einem Ranger oder Naturführer kennen.

Die zauberhafte Bri(e)se

Eine Wanderfahrt mit der Naturwacht zu den schönsten und verschwiegendsten Orten im Naturpark Barnim. Erleben Sie Biberburgen,Otterpässe und die älteste...

Vogelstimmen im Schlosspark

Die Vogelstimmenwanderung führt durch den historischen Schlosspark im malerischen Rühstädt. Das Europäische Storchendorf an der Elbe hat neben dem Weißstorch...

Wild-Kräuter

Ein Frühlingsspaziergang für die ganze Familie mit der Rangerin entlang der Kleinen Elster: In der Natur gibt es Vieles zu entdecken, unter anderem auch eine...