Balzzeit der Großtrappen



Kurzbeschreibung

Eine frühmorgendliche Wanderung mit der Naturwacht zu den Balzgebieten der Großtrappe.

Beschreibung

Frühlingsgefühle im NSG "Belziger Landschaftswiesen", eines der letzten Refugien der Großtrappen und anderer selten gewordener Wiesenbrüter.

Seit der Einwanderung der Großtrappen im Mittelalter findet die Balz am gleichen Ort statt, solange Störungen durch den Menschen unterbleiben. Die Hähne wenden dabei ihr Gefieder, so dass sie aus einiger Entfernung wie große weiße Schneebälle aussehen. Diese auffallende Färbung und ihr Imponiergehabe locken die Hennen so auch von Weitem an. Neben diesem interessanten Schauspiel informiert die Naturwacht über die Schutzmaßnahmen, die seit Jahren getroffen werden um diese vom Aussterben bedrohte Art zu erhalten.


Weitere Informationen

Teilnehmerzahl: 7 bis 15 Personen.

Kosten:
5,00 EUR Erwachsene
2,50 EUR Kinder bis 14 Jahre

Anmeldeschluss für 01.04.-08.04.17: bis 30.03.2107
Anmeldeschluss für 12.04.-13.04.17: bis 10.04.2017
Anmeldeschluss für 18.04.-19.04.17: bis 14.04.2017

Information und Anmeldung unter:
Naturparkzentrum Raben
Telefon 033848-600 04
info@flaeming.net

Bitte denken Sie an warme und wetterfeste Kleidung.

Nicht im Preis inbegriffen

Hinweise zur Anreise

Empfohlene Anreise: DB RE 7



Dieses Angebot hat keinen aktuellen Termin

  • Angebotsnr.: 2766
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Hoher Fläming
  • Treffpunkt: Staatliche Vogelschutzwarte Außenstelle Baitz Im Winkel 13 14822 Brück/OT Baitz
  • Startzeit: 7:00 Uhr
  • Dauer: 3 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

(Lieben) WER DA?

Die Zeit des Schlemmens und der Bedächtigkeit ist vorbei, nun heißt es Sauerstoff tanken und etwas Kalorien verbrennen. Genießen sie die frische Luft zusammen...

Druiden-STRAUCH

Kommen Sie mit auf eine Kleinbus-Exkursion mit der Naturwacht und entdecken Sie die Mistel. Ob als Heilpflanze der gallischen Druiden, als heilige Pflanze der...

Winterwald im Mondschimmer

Winterliche Stille umfängt die Gäste in der Kleinkrausniker Heide, Teil eines ausgedehnten Waldgebietes im Naturpark Niederlausitzer Landrücken. Der zunehmende...

Singschwantage

Erleben Sie die 12. Singschwantage im Nationalpark Unteres Odertal, wo jedes Jahr mehrere hundert Singschwäne aus dem hohen Norden überwintern.

Alte Flussarme

Ein Winterspaziergang mit der Naturwacht durch den Gänsewinkel. Eine Landschaft wie ein Flussdelta, verzweigte Flussarme wie am Amazonas, und das in der...

Hühner-JAGD

Kommen Sie mit auf eine Kleinbus-Exkursion mit der Naturwacht in den Lebensraum des Auerhuhns. Ein Vogel der sich hauptsächlich von Heidelbeeren ernährt und auf...