Auf der Suche nach dem Froschkönig



Kurzbeschreibung

Werden Sie zum aktiven Naturschützer und kontrollieren Sie zusammen mit einem Ranger der Naturwacht die Fangeimer mit Fröschen und Molchen, die zu den Laichgewässern gebracht werden.

Beschreibung

Seit einigen Jahren wird ein Amphibienschutzzaun am Belziger Stadionteich gestellt und in jedem Frühjahr werden dort einige tausend Kröten, Frösche und Molche sicher zum Laichgewässer umgesetzt..

Auf der täglichen Routinekontrolle werden gemeinsam mit der Naturwacht Hoher Fläming die Fangeimer kontrolliert, die Tiere nach Art und Anzahl erfasst und zum Laichgewässer gebracht.

Die Naturwacht erläutert die Bedeutung und Lebensweise der Amphibien und stellt Ihnen die Arten im Detail vor.


Weitere Informationen

Informationen und Anmeldung bis 30.03.18 unter:
Naturparkzentrum in Raben
Tel.: 03384-660004
Mail: info@flaeming.net

Hinweise:
Die Tour ist für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet.
Wasserfestes Schuhwerk und warme Kleidung werden empfohlen.



Dieses Angebot hat keinen aktuellen Termin

  • Angebotsnr.: 2860
  • Land: Deutschland
  • Bundesland: Brandenburg
  • Region: Naturpark Hoher Fläming
  • Treffpunkt: Parkplatz am Seecafé Belzig Martin Luther Str. 14 14806 Bad Belzig
  • Startzeit: 14:30 Uhr
  • Dauer: 2 Stunden
  • Kartenansicht




Weitere Naturerlebnisse von diesem Anbieter

Leben in der Aue

Entdecken Sie auf dieser Ranger-Erlebnistour der Naturwacht den Artenreichtum und die verschiedenen Biotope der Flussauenlandschaft des Unteren Odertals. Lassen...

Leucht-KÄFER

Glühwürmchen-Tour in die Bergbaufolgelandschaft - Domsdorf Um den Johannistag sind die Glühwürmchen besonders aktiv. Gehen Sie mit dem Ranger Tino Gärtner...

Unterwegs auf dem Auenpfad

Die rund 4 km lange Wanderroute führt durch einen Polder, der im Winter unter Wasser steht. Im Sommer sind hier Schönheit und Vielfalt einer (fast) natürlichen...

Wiesen-BLAU

Im Fichtenwald und den angrenzenden Wiesen des NSG „Der Suden“ gibt es im Sommer einiges zu entdecken. So zum Beispiel Glocken- und Besen-Heide nah beieinander....